Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Fragen zur Wasserhärte

Welchen Härtegrad hat mein Trinkwasser?

Sie haben einen neuen Geschirrspüler bekommen oder möchten Ihr Waschmittel richtig dosieren? Anhand der nachstehenden Tabelle können Sie ganz einfach Ihr Waschmittel gemäß der Dosierempfehlung Ihres Waschmittelherstellers dosieren oder Ihren Geschirrspüler entsprechend der Gebrauchsanweisung einstellen: 

Wasserwerksausgang

mmol/l

°dH

Härtebereich

Wasserwerk Langenberg

0,802

4,5

weich

Wasserwerk Panzenberg

1,06

5,9

weich

Wasserwerk Wittkoppenberg

2,58

14

mittel

(Analysenwerte von Mai/Juni 2017)

Mehr Informationen über die Härte und Qualität Ihres Trinkwassers finden Sie auf der Seite Wasserqualität. Dort sind die Reinwasseranalysen unserer Wasserwerke hinterlegt. In den Analysen ist die Wasserhärte (Gesamthärte) jeweils in °dH und mmol/l ausgewiesen.

Fragen zur Verbrauchsabrechnung

Ich ziehe um. Wie erhalte ich eine Endabrechnung?

Für diesen Fall senden Sie uns bitte ein formloses Schreiben mit folgenden Angaben zu:

  • Kundennummer
  • Verbrauchsstelle
  • Zählerstand
  • Übergabedatum
  • neue Anschrift
  • neuer Mieter/Eigentümer

Wir benötigen das Schreiben im Original mit Ihrer Unterschrift. Ein Versand per E-Mail ist nicht möglich.

Wie ändere ich die Höhe meiner vierteljährlichen Abschlagszahlung?

Sie können jederzeit die Höhe Ihres Abschlages selber bestimmen. Am einfachsten geht dies über unser Kundenportal. Noch nicht angemeldet? Hier geht es zur Registrierung.

Gerne können Sie uns die Höhe Ihres Abschlages aber auch telefonisch durchgeben oder Sie schreiben uns eine kurze Mitteilung. Nicht vergessen: Immer die Kundennummer angeben!

Woher bekomme ich einen Abzugszähler bzw. Gartenwasserzähler?

Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrer zuständigen Gemeinde, welche Anforderungen der Gartenwasserzähler erfüllen muss, damit er bei der Abwasserberechnung berücksichtigt werden kann. Jedes zugelassene Installationsunternehmen baut Ihnen einen Abzugszähler ein.

Wo melde ich meinen Abzugszähler an?

Bitte teilen Sie den Einbau des Abzugszählers Ihrer zuständigen Gemeinde mit. Wichtig ist dabei die Angabe des Einbaudatums, der Zählernummer und des Zählerstandes. Sofern die Abwasserabrechnung durch den Trinkwasserverband erfolgt, wird die Gemeindeverwaltung bzw. Stadtverwaltung Ihre Daten an uns weitergeben. Der Trinkwasserverband übernimmt zurzeit die Abrechung der Abwassergebühren in folgenden Städten bzw. Gemeinden:

Kontakt zur Gemeinde/Stadt:   (Bitte geben Sie im Suchfeld "Gartenwasser" ein.)

Stadt Achim

Flecken Langwedel

Stadt Verden

Hinweise:

Abzugszähler (Gartenwasserzähler) unterliegen ebenfalls der gesetzlich vorgeschriebenen Eichfrist von sechs Jahren.

Die Kosten für den Einbau und Austausch trägt ausschließlich der Kunde.

Fragen zum Standrohr

Ich benötige ein Standrohr (Messeinrichtung zur Wasserentnahme an Hydranten).
Wo bekomme ich es und was kostet es mich?

Standrohre können Sie werktags in der Zeit von 08:00 bis 16.00 Uhr beim Trinkwasserverband Verden abholen.

Für jedes ausgeliehene Standrohr wird eine Sicherheitsleistung (Kaution) in Höhe von 250,00 € erhoben, welche bei Abholung entrichtet werden muss.

Die Zahlung im giro-cash-Verfahren per EC-Karte ist möglich.

Der Grundbetrag für jedes ausgeliehene Standrohr beträgt einmalig: 25,00 €
Die Miete beträgt pro Tag: 2,00 €
Der Mengenpreis beträgt pro m³ Wasser: 0,80 €

Die Differenz wird nach Rückgabe des Standrohres mit der Kaution verrechnet.

Alle angegebenen Preise sind Nettopreise.