Für Kunden

Unsere Jahresverbrauchsabrechnung

Einmal im Jahr bekommen Sie eine Jahresverbrauchsabrechnung. Abrechnungsstichtag ist grundsätzlich der 31.12., mit Ausnahme unserer Kunden in den Verdener Ortsteilen. Hier wird zum Stichtag 30.09. abgerechnet.

Der Abrechnungsvorgang ist völlig unkompliziert. Zunächst bitten wir Sie per Selbstablesekarte Ihren Wasserzähler abzulesen. Anhand des übermittelten Zählerstandes wird dann die Jahresverbrauchsabrechnung unter Berücksichtigung der geleisteten Abschlagsbeträge erstellt. Das von uns gelieferte Trinkwasser wird nach Kubikmetern (m³) berechnet, das ist der sogenannte Mengenpreis. Daneben wird ein Grundpreis je Monat nach der jeweiligen Zählergröße erhoben. Falls der Rechnungsbetrag höher als die Abschlagszahlungen ausfällt, bitten wir Sie um Zahlung des Restbetrages, anderenfalls bekommen Sie von uns eine Gutschrift.

Alle Kunden, die bereits am Lastschriftverfahren teilnehmen, erhalten ihr eventuell vorhandenes Guthaben per Überweisung auf ihr Konto. Forderungen werden abgebucht.

Möchten Sie auch am Lastschriftverfahren teilnehmen, können Sie sich ganz einfach unser SEPA Lastschriftmandat ausdrucken.

Die Rechtsgrundlagen für die Versorgungs- und Abrechnungsmodalitäten entnehmen Sie bitte unseren Allgemeinen Versorgungsbedingungen (AVBWasserV) und den Ergänzenden Bestimmungen.

Selbstablesung

Vor dem jeweiligen Abrechnungstermin erhalten Sie von einem Partnerunternehmen die Selbstablesekarte. Auf ihr sind Name, Kunden- und Zählernummer bereits aufgedruckt. Sie brauchen lediglich den Zählerstand ablesen und in die vorgesehenen Felder eintragen. Danach muss die Karte nur noch in den Postkasten – und fertig. Das Porto übernimmt natürlich der Verband.

 

Bitte werfen Sie die Selbstablesekarte nicht in den Briefkasten unserer Geschäftsstelle. Das ist leider keine Hilfe, da die Karten mittels automatisiertem Scan durch einen Dienstleister erfasst werden.

 

Sie haben aber auch die Möglichkeit, den Zählerstand online und über den Link "Hier Zählerstand eingeben!" zu übermitteln.

Kleiner Hinweis:

Die Ableseperioden enden grundsätzlich einige Tage vor dem Abrechnungsstichtag, später eingehende Zählerstände können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten deshalb unsere Kunden, die Ablesekarten im angegebenen Zeitraum zurückzusenden.